akupunktur

japanische akupunktur

Die Akupunktur wird heute sowohl von den meisten Menschen als auch von Ärzten als eine angesehene und effiziente Methode zur Behandlung von Beschwerden und Krankheiten anerkannt.

 

Die Japanische Akupunktur ist eine Weiterentwicklung dieser über 2500 Jahre alten Tradition- aus chinesischem medizinischem Wissen, welche über Leitbahnen den Energiefluss Ki reguliert. Der Akupunkturstil Toyohari, welcher in Japan von blinden Akupunkteuren gegründet wurde, ist einzigartig in der Welt der Akupunktur. Sein Hauptfokus liegt auf sanften Berührungen und nichtinvasiven Nadeltechniken.

 

Die eigens für die Toyohari Akupunktur entwickelten Nadeltechniken, sind sehr sanft, häufig nichtinvasiv und verlangen vom Akupunkteur ein hohes Mass an Feinfühligkeit, Fingerfertigkeit und Konzentration. Die sanfte und schmerzlose Behandlung ist für nadelängstliche, erschöpfte wie sensible Personen oder einfach für alle, die eine sanfte und sehr wirkungsvolle Akupunktur bei akuten wie chronischen Beschwerden wünschen, die beste Wahl.

Kinderakupunktur

Kinderakupunktur - in Japan Shonishin genannt - wurde vor etwa 250 Jahren in Japan entwickelt und stetig verfeinert. Es ist eine nichtinvasive Behandlung mit verschiedenen stumpfen Instrumenten. Der Akupunkteur übt feine Streich-, Druck-, und Klopftechniken auf der Hautoberfläche aus, welche die Kinder als angenehm und beruhigend empfinden. Shonishin ist besonders für Säuglinge und für Kinder bis zum Ende des Grundschulalters geeignet. Sie reguliert den Körper, den Energiefluss Ki und sie ist eine sehr wirkungsvolle Akupunktur bei akuten wie chronischen Beschwerden.

tuina

Die chinesische medizinische Massage Tuina blickt auf eine über 2000jährige Geschichte zurück. Seit 1400 Jahren ist sie eine eigenständige Therapieform. Der Therapeut erstellt wie bei der Akupunktur eine Körper- und Leitbahnbezogene Diagnose. Die Behandlung mit sanftem wie hartem Druck (mit Finger, Handfläche, Faust und Ellbogen) regulieren das Qi und das Blut und stellen so den Energiefluss Qi in den Leitbahnen wieder her. Zur Vorbeugung, bei akuten wie chronischen Schmerzen im Bewegungsapparat oder bei einer Überbelastung ist Tuina oder eine Kombination aus Tuina mit Japanischer Akupunktur eine sehr wirkungsvolle Therapie.